Wetterkapriolen
Start im Schneesturm 2012
© Archiv VSC

Wetterkapriolen

Weißer Pulverschnee und strahlend blauer Himmel – fast zu schön, um wahr zu sein. Tatsächlich kämpften Organisatoren und Kammlaufteilnehmer einige Male mit widrigen Wetterbedingungen.
2012. Keiner konnte sich an solch ein Wetter beim Kammlauf erinnern. Dass ein, zwei Stunden vor dem Start ein derartiger Schneesturm über den Erzgebirgskamm fegte und eine Laufspur faktisch nicht mehr vorhanden war, hatten sich die Läufer und Organisatoren nicht verdient. Trotz anfänglichem Frust haben Kampfgeist und Lauffreude bei den Teilnehmern an jenem 26. Februar 2012 gesiegt.
Bereits drei mal musste der Kammlauf ganz ausgefallen, weil in der ansonsten als besonders schneesicher bekannten Region die weiße Auflage nicht ausreichte; so geschehen 1977 sowie in den beiden aufeinanderfolgenden Jahren 2007 und 2008.