Bartol mit großer Flugshow beim COC
Tilen Bartol war der überragende Springer am Sonntag.
Brand-Aktuell

Bartol mit großer Flugshow beim COC

Klingenthal. Der Slowene Tilen Bartol hat den zweiten Continentalcup-Wettbewerb der Skispringer in Klingenthal gewonnen.

Mit überragenden Sprüngen auf 146,0 und 145,0 Meter setzte sich Bartol deutlich vor Teamkollege Timi Zajc und dem Sieger vom Samstag, Joachim Hauer aus Norwegen, durch.

Bester Deutscher war Richard Freitag, der auf Rang fünf das Podium um sieben Punkte verpasste.

Felix Hoffmann und David Siegel landeten auf den Plätzen 10 und 11.

Der Pole Klemens Muranka, der bereits seit Samstag als Gesamtsieger des COC feststand, beendete den Sommer auf Platz neun.

Tilen Bartol und der Deutsche Pius Paschke sicherten sich im Gesamtklassement die Plätze zwei und drei und damit ebenso wie Muranka einen Quotenplatz für ihre Mannschaften im Weltcup.

Am Montag wird das lange Klingenthaler Skisprung-Wochenende mit dem Sparkassen FIS Sommer Grand Prix fortgesetzt. Los geht’s 16.30 Uhr mit dem offiziellen Training, 19.00 Uhr folgt die Qualifikation für das Grand Prix-Finale. Im Anschluss feiert der VSC Klingenthal im VIP-Zelt bei einer Festveranstaltung sein 20-jähriges Bestehen.