FIS Ladies-Alpencup
Juniorinnen vom Bundesstützpunkt Klingenthal bereiten sich auf der Vogtlandschanze auf den FIS Ladies-Alpencup vor.
(c) Brand Aktuell

FIS Ladies-Alpencup

Klingenthal. Auf der Vogtland-Schanze und rund um das Waldhotel in Klingenthal – Mühlleithen herrscht am Sonntag und Montag Wettkampfatmosphäre. Ausgetragen wird der FIS Ladies-Alpencup. Entscheidungen im Skispringen und der Nordischen Kombination stehen an. Bisher haben sich 45 junge Athletinnen aus neun Ländern in die Startliste eingetragen. Die Wettbewerbe  in Klingenthal - Mühlleithen gehören zu einer Dreischanzentournee. Weitere Entscheidungen gibt es in im erzgebirgischen Pöhla am 10. und 11. August und in Bischofsgrün im Fichtelgebirge am 12. und 13. August.

Von der kleinen Vogtland-Schanze (HS 65) werden die Juniorinnen des Jahrgangs 1997 und jünger springen. Sie kommen aus Österreich, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Lettland, Rumänien und der Schweiz.

Erfreulich aus einheimischer Sicht ist, dass der Deutsche Skiverband (DSV) sechs junge Ladies vom Bundesstützpunkt Klingenthal  berufen hat. Es sind Josephin Laue, Sandra Müller, Jenny Nowak, Alexandra Seifert, Pauline Stephanie und Lilly Kübler.

 „Unsere Springerinnen sind noch sehr jung, so dass sie den Alpencup vor allem nutzen, um Erfahrungen im internationalen Wettkampf zu sammeln. Nach dem wirklich sehr guten Abschneiden letzte Woche in Hinterzarten beim FIS Youth Cup sind Platzierungen unter den ersten zehn drin. Das wäre ein tolles Ergebnis“, sagt Henry Glass, der gemeinsam mit Uwe Schuricht die Mädchen trainiert. 

Bis zum 6. August reisen die  Aktiven im Vogtland an, schon um 14 Uhr ist freies Training. Am 7. August um 10.00 Uhr beginnen das offizielle Training und der Probedurchgang, anschließend folgen ein Wertungsdurchgang und das Finale. Am 8. August beginnt ebenfalls um 10.00 Uhr der Probedurchgang für den zweiten Wettkampf, ein Wertungsdurchgang, der gleichzeitig fürr die Nordische Kombination gewertet wird, und das Finale folgen. 14.00 Uhr wird als zweiter Teil der Nordischen Kombination ein 2,5 Kilometer Crosslauf am Waldhotel Mühlleithen gestartet.

Der Eintritt zu den Wettbewerben auf der Vogtlandschanze ist frei. Der VSC bittet alle Zuschauer, die mit PKW anreisen, die Parkplätze auf dem Kamm in Mühlleithen zu nutzen, von dort aus ca. 15 Minuten den  ausgeschilderten  Wanderweg zur Vogtlandschanze zu nutzen. Natürlich ist im Auslauf für einen Imbiss und Erfrischungen gesorgt.

Zeitplan:
Sonnabend, 06.08.2016 Anreise & Freies Training Anreise 14.00 - 17.00 Freies Training auf Voranmeldung möglich 
Sonntag, 07.08.2016 Offizielles Training & Sprunglauf 10.00 Uhr Offizielles Training (zwei Sprünge) anschließend Probedurchgang ca. 11.00 Uhr Sprunglauf 1. Wertungsdurchgang anschließend Sprunglauf Finaldurchgang anschließend Siegerehrung
Montag, 08.08.2016 Sprunglauf & Nordische Kombination 10.00 Uhr Probedurchgang anschließend Sprunglauf 1. Wertungsdurchgang (und Wertungsdurchgang NK) anschließend Sprunglauf Finaldurchgang anschließend Siegerehrung Skisprung 14.00 Uhr Lauf 2,5 km – 28 Punkte pro Minute (Waldhotel Vogtland) anschließend Siegerehrung Nordische Kombination
Der Veranstalter behält sich das Recht auf Änderung des Zeitplanes vor