Organisationskomitee stellt Weichen für Grand Prix Finale
Thorsten Richter von der Firma Nosofsky profiliert mit dem Bagger die Stellplätze für VIP- und Medienzelt in der Sparkasse Vogtland Arena.
Brand-Aktuell

Organisationskomitee stellt Weichen für Grand Prix Finale

Klingenthal. Knapp einen Monat vor dem Sparkassen FIS Continentalcup (30.9./1.10.) und dem Sparkassen FIS Sommer Grand Prix der Skispringer (2./3.10.) kam am Mittwochabend das Organisationskomitee in der Sparkasse Vogtland Arena zusammen. Unter Leitung von Landrat und OK-Präsident Rolf Keil wurden die wichtigsten Details für beide Veranstaltungen besprochen. Keil nutzte die Zusammenkunft, um alle Beteiligten einzuschwören: „Es ist ein besonderes Jahr für den VSC Klingenthal, der vor 20 Jahren gegründet wurde und seither die Hauptlast der vielen großartigen Veranstaltungen in und um Klingenthal trägt. Das Vertrauen, das nationaler und internationaler Skiverband in uns setzen, ist auch eine Auszeichnung für die hervorragende Arbeit des VSC.“

 

Zum Continentalcup erwarten die Klingenthaler 65 Athleten aus 15 Nationen. Zum Grand Prix-Finale werden etwa 78 Skispringer aus bis zu 18 Nationen an den Start gehen. Am Mittwochabend wurde mit Vertretern der Händler die Versorgung der Besucher besprochen. Mit dem Verkehrsverbund Vogtland wurden die Einsatzzeiten der Shuttle- und Zubringerbusse, mit Vertretern von Polizei und Verkehrsbehörde des Landratsamtes die Verkehrsführung abgestimmt.

In der Sparkasse Vogtland Arena laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Eine Baufirma profiliert die Stellplätze von Medien- und VIP-Zelt. Dank der Regenfälle der vergangenen Tage sollte der erst kürzlich verlegte Rollrasen im Schanzenauslauf bestens gedeihen.

 

Außerdem wurde bekannt, dass der VSC Klingenthal vom 20. bis 22. Oktober die Deutschen Meisterschaften der Nordisch Kombinierten ausrichtet. Gesprungen wird in jedem Fall in der Sparkasse Vogtland Arena. Die Laufstrecke für das Inline-Skate-Rennen wird derzeit noch geprüft.

Lang Geschichte ist dann bereits der Sparkassen FIS Sommer Grand Prix. Und wer diese Geschichte live im Hexenkessel Sparkasse Vogtland Arena verfolgen möchte, sollte den Frühbucherrabatt im Vorverkauf nutzen. Noch bis 15.9. gibt es unter www.weltcup-klingenthal.de, im Eingangsgebäude der Sparkasse Vogtland Arena sowie in den Geschäftsstellen der Freien Presse zum Beispiel die Dauerkarte, mit der sowohl beide Einzelwettbewerbe des FIS Continentalcups als auch Qualifikation und Wettkampf zum Grand Prix Finale besucht werden können, für 18,75 Euro. Nach dem 15.9. kostet das Ticket 25,00 Euro.