Grand Prix und Weltcup
Richard Freitag feierte gemeinsam mit 10.000 begeisterten Fans einen Heimsieg beim Sommer Grand Prix – Finale 2014
(c) Brand Aktuell

Grand Prix und Weltcup

Klingenthal. Nun ist es amtlich: Zum FIS Sommer Grand Prix und zum FIS Weltcup kommen die besten Skispringer der Welt in diesem Jahr wieder nach Klingenthal. Der Vorstand des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat während des 50. Internationalen Ski Kongresses in Cancun (MEX) die Kalender für die kommende Saison beschlossen.
Demnach werden die Aktiven aus aller Welt am 2. Oktober das Vogtland ansteuern. In der Sparkasse Vogtland Arena wird der zwölfte Wettbewerb der Sommer Grand Prix – Serie und damit das Finale steigen. Da am 30. September und 1. Oktober auch das Finale des FIS Continental Cup an Klingenthal vergeben wurde, können sich die Fans auf ein langes Skisprungwochenende am Schwarzberg freuen.
Zwei Monate später kommt die Weltelite der Skispringer wieder in die Sparkasse Vogtland Arena. Nach dem Weltcup-Auftakt im finnischen  Kuusamo werden sie in Klingenthal einen Weltcup austragen. Am 3. und 4. Dezember können die Wintersportfans zwei Einzelentscheidungen erleben.
„Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit dem Finale des Sommer Grand Prix und einem Weltcup im Kalender stehen. Wir hoffen, dass nun zum Auftakt in Kuusamo die deutschen Adler richtig gut springen und wir dann Anfang Dezember umso mehr Zuschauer haben. Wir werden nun gemeinsam mit unseren Kampfrichtern und Helfern alles daran setzen, wie gewohnt Wettbewerbe auf höchstem Niveau vorzubereiten und so das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen. Als erstes werden die genauen Zeitpläne festgelegt, so dass am 1. Juli der Ticket-Vorverkauf gestartet werden kann“, sagt Alexander Ziron, Geschäftsführer des Vogtländischen Skiklubs Klingenthal (VSC).
Drei weitere internationale Wettkämpfe werden in der kommenden Saison in Klingenthal ausgetragen. Zunächst ermitteln am 7. und 8. August  junge Athletinnen im FIS – Ladies Alpencup im Skispringen und in der Nordischen Kombination ihre Siegerinnen. Vom 16. bis 18. Dezember erwartet der VSC dann Nordisch Kombinierte zu zwei Entscheidungen des FIS Continentalcup. Und am 11. und 12. März findet der Internationale Kammlauf 2017 statt. Hinzu kommt noch eine ganze Reihe von Wettkämpfen der Nachwuchs-Wintersportler.