VSC feiert mit Helfern
Bei der Helferparty des VSC Klingenthal wurden auch erfolgreiche Athleten des größten sächsischen Wintersportvereins geehrt.
(C) VSC

VSC feiert mit Helfern

Klingenthal. Am 29. April hat sich der VSC Klingenthal mit einer großen Party bei seinen freiwilligen Helfern und Kampfrichtern für die Unterstützung in der zurückliegenden Wintersaison bedankt. In den Räumen der VSC-Geschäftsstelle in Klingenthal kamen mehr als 100 Freiwillige zusammen und ließen die Wettbewerbe des letzten Winters, wie den Weltcup-Auftakt der Skispringer, den Internationalen Kammlauf oder den Continentalcup der Nordisch Kombinierten Revue passieren. Daneben wurden gut 30 Nachwuchssportler des VSC für ihre Erfolge geehrt. Unter ihnen war auch Skilangläuferin Lisa Dotzauer, die im März überraschend zur vogtländischen Sportlerin des Jahres gewählt wurde. Auch Langläufer Jannik Weidlich, Doppelsieger bei den Landesjugendspielen, die deutsche Skisprung-Jugendmeisterin Alexandra Seifert, Kombinations-Sachsenmeister Eddi Kölling und der zweimalige Deutschlandpokalsieger in der Kombination, Luca Schönherr, zählten zu den Geehrten. Über großen Zuspruch durfte sich Ulrike Gräßler freuen. Die Skispringerin hatte sich bei einem Sturz im Dezember in Norwegen schwere Verletzungen zugezogen und befindet sich weiterhin in der Rehabilitation.
Neben dem Rückblick nutzten die Verantwortlichen des VSC Klingenthal die Zusammenkunft auch für eine Vorschau. VSC-Vizepräsident Marcus Stark: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wir dürfen davon ausgehen, dass auch in der nächsten Saison mit Grand Prix-Finale, Weltcup-Opening sowie unseren traditionellen Wettbewerben jede Menge Arbeit auf uns wartet. Dass Klingenthal heute als ein so zuverlässiger Partner des internationalen und Deutschen Skiverbandes gilt, ist nicht zuletzt unseren Ehrenamtlichen zu verdanken. Wir hoffen, dass sie uns mit der gleichen Begeisterung auch durch die kommende Saison tragen werden.“