Geänderte Startzeiten zum Grand Prix beachten – Masten für Windnetz stehen
Mithilfe eines Baukrans wurden bis Montagmittag bereits fünf der sechs Masten für das Windnetz am Anlaufturm in der Sparkasse Vogtland Arena aufgebaut.
Brand-Aktuell

Geänderte Startzeiten zum Grand Prix beachten – Masten für Windnetz stehen

Klingenthal. Nachdem bei Grand Prix-Veranstalter VSC Klingenthal mehrere Anfragen eingegangen sind, möchten wir nochmals auf die geänderten Startzeiten zum Finale des FIS Grand Prix Skisprung am Sonntag (2.10.) hinweisen. Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena ist ab 9.00 Uhr, eine halbe Stunde später beginnt das offizielle Training, ehe 11.30 Uhr die Qualifikation folgt.

Der Wettbewerb beginnt dann am Nachmittag, 15.00 Uhr. Etwa 16.15 folgt das Finale der besten 30.

Marcus Stark vom VSC Klingenthal erklärt: „Unsere Flyer und Plakate mit dem hinfälligen Zeitplan waren bereits im Druck, als wir aufgrund eines Wunsches des übertragenden Fernsehsenders den Zeitplan anpassen mussten. Daher bitten wir alle Fans, sich auf unserer Homepage zu informieren.“

Unterdessen wurde der Aufbau der sechs etwa 30 Meter hohen Masten, an welchen das Windnetz am Schanzenanlauf installiert wird, am Montag bereits abgeschlossen. Mithilfe eines riesigen Krans wurde die Konstruktion auf der Seite des Kampfrichterturms aufgebaut. Bis Dienstagnachmittag wird noch das Windnetz eingehangen und testweise aufgezogen. Am kommenden Skisprungwochenende ist dies dann innerhalb weniger Minuten möglich, um so auf wechselnde Windbedingungen zu reagieren und einen möglichst fairen und vor allem sicheren Wettbewerb zu gewährleisten.