Noch 5 Tage: Joshua gewinnt mit zwei 117-Meter-Sprüngen
Joshua Größel (links) erhält als Sieger des Skisprung-Tages in der Stadt-Galerie Plauen von Weltcup-Pressesprecher Sascha Brand seine VIP-Tickets für das Weltcup-Springen in der Vogtland Arena.
© Brand-Aktuell

Noch 5 Tage: Joshua gewinnt mit zwei 117-Meter-Sprüngen

Plauen (2014). Joshua Größel hat den Skisprung-Tag in der Stadt-Galerie Plauen gewonnen. Der 13jährige aus Falkenstein hat sich mit zwei tollen Sprüngen auf 117 Meter zwei VIP-Tickets für das Weltcup-Opening der Skispringer am kommenden Wochenende in Klingenthal gesichert. Ausgetragen wurde der lustige Wettbewerb in der Einkaufsmeile von Plauen per Wii-Spiele-Konsole. Es war der Höhepunkt einer Ausstellung, mit der die Stadt-Galerie die Vorbereitung des Weltcups unterstützt.
Doch nicht nur das Springen zog an diesem Tag  sehr viele Besucher an. Es waren auch die Talkrunden mit zwei Vierschanzen-Tournee-Gewinnern – Manfred Deckert und Jens Weißflog. Deckert danke als Präsident des Weltcup-Veranstalters VSC-Klingenthal der Stadt-Galerie für die Unterstützung. Gleichzeitig berichtete er den Zuschauern, dass die Vorbereitungen auf die größte Sportveranstaltung in der Region planmäßig laufen und forderte alle Vogtländer auf, zum Treffen der weltbesten Skispringer zu kommen. Auch Jens Weißflog wird in Klingenthal dabei sein. Der Olympiasieger und Weltmeister präsentierte auch seine Autobiografie „Geschichten meines Lebens“, die sich viele Besucher signieren ließen.
Insgesamt hatten sich 30 „Hobby-Skispringer“ an dem Wettbewerb beteiligt, nur Joshua gelang es, seine beiden Wertungssprünge zu stehen. Am Wochenende kann er nun hautnah dabei sein, wenn die Skispringer aus aller Welt ihre Flüge ins Tal ziehen.