Programm FIS Weltcup Skispringen 2016 präsentiert von Viessmann
Das Highlight in der Sparkasse Vogtland Arena
© TL

Programm FIS Weltcup Skispringen 2016 präsentiert von Viessmann

Die Ticketpreise im Überblick

Programm FIS Weltcup Skispringen präsentiert von Viessmann Klingenthal 2016

Donnerstag, 1.12.2016, Welcome-Party

Weltcuperöffnung Marktplatz Klingenthal - Eintritt frei

Freitag, 2.12.2016, Offizielles Training/Qualifikation
14.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
15.30 Uhr Offizielles Training (zwei Sprünge)
18.00 Uhr Qualifikation für den Einzelwettbewerb am 4.12.
anschließend Weltcup Party im Festzelt
      
Samstag, 03.12.2016, Weltcup Team-Wettbewerb
12.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
15.00 Uhr Probedurchgang
16.10 Uhr Sprunglauf 1. Wertungsdurchgang
17.20 Uhr Sprunglauf Finaldurchgang
anschließend Siegerehrung
anschließend Weltcup-Party im Festzelt mit Mr. Feelgood
      
Sonntag, 04.12.2016, Weltcup Einzel-Wettbewerb

11.00 Uhr Einlass in die Sparkasse Vogtland Arena
13.30 Uhr Probedurchgang
15.00 Uhr Sprunglauf 1. Wertungsdurchgang
16.15 Uhr Sprunglauf Finaldurchgang
anschließend Siegerehrung

Ausschreibung/Invitation

Busshuttles verkehren Samstag und Sonntag!

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen!

Änderungen vorbehalten!

> PAUSCHAL-REISEANGEBOT des Tourismusverbandes Vogtland

> VIP-ANGEBOT

 
 Grand Prix und Weltcup
Richard Freitag feierte gemeinsam mit 10.000 begeisterten Fans einen Heimsieg beim Sommer Grand Prix – Finale 2014
(c) Brand Aktuell

Grand Prix und Weltcup

Klingenthal. Nun ist es amtlich: Zum FIS Sommer Grand Prix und zum FIS Weltcup kommen die besten Skispringer der Welt in diesem Jahr wieder nach Klingenthal. Der Vorstand des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat während des 50. Internationalen Ski Kongresses in Cancun (MEX) die Kalender für die kommende Saison beschlossen.
Demnach werden die Aktiven aus aller Welt am 2. Oktober das Vogtland ansteuern. In der Sparkasse Vogtland Arena wird der zwölfte Wettbewerb der Sommer Grand Prix – Serie und damit das Finale steigen. Da am 30. September und 1. Oktober auch das Finale des FIS Continental Cup an Klingenthal vergeben wurde, können sich die Fans auf ein langes Skisprungwochenende am Schwarzberg freuen.
Zwei Monate später kommt die Weltelite der Skispringer wieder in die Sparkasse Vogtland Arena. Nach dem Weltcup-Auftakt im finnischen  Kuusamo werden sie in Klingenthal einen Weltcup austragen. Am 3. und 4. Dezember können die Wintersportfans zwei Einzelentscheidungen erleben.
„Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit dem Finale des Sommer Grand Prix und einem Weltcup im Kalender stehen. Wir hoffen, dass nun zum Auftakt in Kuusamo die deutschen Adler richtig gut springen und wir dann Anfang Dezember umso mehr Zuschauer haben. Wir werden nun gemeinsam mit unseren Kampfrichtern und Helfern alles daran setzen, wie gewohnt Wettbewerbe auf höchstem Niveau vorzubereiten und so das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen. Als erstes werden die genauen Zeitpläne festgelegt, so dass am 1. Juli der Ticket-Vorverkauf gestartet werden kann“, sagt Alexander Ziron, Geschäftsführer des Vogtländischen Skiklubs Klingenthal (VSC).
Drei weitere internationale Wettkämpfe werden in der kommenden Saison in Klingenthal ausgetragen. Zunächst ermitteln am 7. und 8. August  junge Athletinnen im FIS – Ladies Alpencup im Skispringen und in der Nordischen Kombination ihre Siegerinnen. Vom 16. bis 18. Dezember erwartet der VSC dann Nordisch Kombinierte zu zwei Entscheidungen des FIS Continentalcup. Und am 11. und 12. März findet der Internationale Kammlauf 2017 statt. Hinzu kommt noch eine ganze Reihe von Wettkämpfen der Nachwuchs-Wintersportler.
 
World Cup Opening in Klingenthal
Brand-Aktuell

World Cup Opening in Klingenthal

For the third time, the FIS World Cup Ski Jumping will begin in Klingenthal. From November 20th to 22nd the best ski jumpers in the world will compete for the first victories of the new season at the Sparkasse Vogtland Arena.
The modern HS 140 hill will host a team competition on November 21st and a single competition a day later.
Already on November 19th, thousands of spectators will take part with the Welcome party on the Klingenthal market place in the centre of the town. More than 70 Athletes from up to 20 countries from all over the world, will be presented on the big stage. It’s not unlikely, that Norway’s Tom Hilde once again will show his drumming skills.
10 years after the first jumps on the brand new hill in Klingenthal took place, the little town in Saxony, around 200 kilometres from Leipzig, has a fix place in the FIS Calendars. Till now we have already hosted 60 international competitions, World Cups, FIS Grand Prix and Continental Cups in Ski Jumping and Nordic Combined with almost 300.000 spectators.
The audience in Klingenthal witnessed the raise of Nordic ski heroes like Gregor Schlierenzauer, who could win five times in a row and was announced an honourable member of the local ski club. Eric Frenzel, who grew up only 50 kilometres from Klingenthal and meanwhile is a three-times World Cup overall winner and Olympic Champion, achieved his first World Cup victory in the Sparkasse Vogtland Arena.
A long list of breath taking moments stunned the audience in the past ten years. One of the highlights was for sure Michael Uhrmann's 146,5m flight for the hill record. With his last appearance in Klingenthal, the former German world class athlete performed the “best jump of my career” in the 2011 FIS Team Tour. Most likely, a record that will still stay for the next years.
Once again, the preparation for the opening of the FIS World Cup is a big challenge for the local organizers. On first place, the production of snow is not an easy task in the middle of November.
In 2013, the World Cup snow was produced already half a year ahead, stored in a shady spot close to the hill, covered with woodchips in order to “survive” the summer. It actually worked out.
One year later, due to a very warm winter, there was no chance to pre-produce the white gold. Thanks to a Finnish company, specialized in snow production under warm conditions, again the hill was ready just in time for the first competitions of the season.
This year, a similar system will guarantee that more than 3.500 cubic meters of snow to be ready for the preparation of the hill at the Sparkasse Vogtland Arena.
With Severin Freund as the defending champion in the World Cup overall and his teammates, who won the olympic gold medal in the Olympic team competition in 2014, the local hero Richard Freitag, the double Olympic champion Kamil Stoch from close by Poland, ski club member Gregor Schlierenzauer from Austria, the world champions from Norway, the legends Simon Ammann and Noriaki Kasai and the amazing talents from Slovenia, everything is ready for a stunning opening of the 2015/16 season of the FIS World Cup Ski Jumping in Klingenthal!